Räder und Reifen:Fahrkomfort

Aus BMW Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der M3 E9x (und auch der Alpina B3S) verwenden größere Räder als der normale E9x. Laut Katalog z.B.:

  • 335i: vorne 225/40 R18, hinten 255/35 R18, Reifenumfang ca. 198cm
  • M3/B3S: vorne 245/40 R18, hinten 265/40 R18, Reifenumfang ca. 203/208cm

Interessanterweise werden ja M3 und B3S allgemein für komfortabler als der 335i gehalten, was zum Teil an den Non-RFTs, aber zum Teil auch an ca. 15mm mehr Reifenhöhe (= Federweg) liegt.

Es stellt sich nun die Frage, ob man solche Größen auch auf einem normalen E9x fahren kann bzw. darf.

§57 StVZO schreibt vor, dass der Tacho nie nacheilen darf. Die normale Voreilung beträgt beim E9x ca. 4-5%. Deshalb ist eine Tachoangleichung meist nicht notwendig.

Ich rechne jetzt mal mit Umfängen, die hinten und vorne ähnlich sind, um das DSC nicht zu "verwirren". Oft wird in Gutachten zu ABEs bei Mischbereifung eine maximale Differenz von 1% vorne zu hinten verlangt, weil die Vorgabe des TÜV so lautet (angeblich funktioniert bei BMW aber bis zu 3% Differenz). Alpina B3S und M3 haben deshalb speziell angepasste Regelsysteme.

Beispielsweise kann man es so machen:

Vorne: 225/45 R18, Hinten: 255/40 R18, Reifenumfang ca. 205cm, Abweichung zur Originalbereifung < 4%, Differenz vorne/hinten vernachlässigbar. Passen tut das noch problemlos. Es gibt diese Reifen zur Zeit wohl mindestens von Bridgestone als RE050A Non-RFT und von Vredestein.

Der willkommene Nebeneffekt einer solchen Maßnahme ist die Erhöhung der VMax bei abgeregelten Fahrzeugen wie dem 335i um knapp 4%, also ~260km/h statt 250km/h.

Inzwischen habe ich hier gelesen, dass erst ab 8% eine neue Abgasuntersuchung gemacht werden muß, das ist also i.O.

Man benötigt allerdings eine Einzelabnahme beim TÜV. Die Effekte der Maßnahme sind:

  1. Noch mehr Fahrkomfort als nur mit Non-RFT.
  2. Radhäuser sind besser gefüllt (siehe Bilder).
  3. Weniger Felgenschäden dank höherer Querschnitte.
  4. Tacho geht praktisch genau ohne Voreilung.
  5. Höhere VMax bei abgeregelten Fahrzeugen.
  6. Wagen liegt ca. 15mm höher.

Ich hatte das bei meinem 335i genau so gemacht, hier sind die Bilder:

Radhaus vorn Radhaus hinten Von der Seite

Übrigens: Noch mehr ginge nicht, vorne würde dann beim Einlenken die Kante des Reifens im Radhaus anstehen, Bördeln oder Ziehen hilft da nichts.

Sysadm 16:00, 10. Jul. 2009 (UTC)